Touristen-Marathon

Bahn Fahren

U-Bahn ist Entspannung pur

Heute haben wir uns auf einen Touristen-Marathon begeben. Nicht nur die Strecke die wir gelaufen sind ist unglaublich, sondern auch die Strecke die wir mit der Metro zurückgelegt haben.

Heute stand Akihabara, Odaiba und Shibuya auf unserer Liste.

_MG_7420

Shibuya Elektronik City

Shibuya

Shibuya

Mal ein Hinweis an die DB:

Man kann Millionen Menschen befördern, mit funktionierenden Klimaanlagen und ohne Verspätung im Fünfminutentakt!  Es ist faszinierend wie Reibungslos das alles funktioniert.  In unserer ganzen Zeit hier hatten wir keine einzige Verspätung und alles war Blitz-Blank sauber.

Shibuya

Bahnsteig wechsel ist nix für müde Knochen

In Shibuya ist das Einkaufsparadies für die Frauen (Gucci, Prada und Co.) angesiedelt, aber wie der Bildbeweis zeigt gibt es für die Männer genug Abwechslung. Glaubt uns, dass ist hier NORMAL!

Shibuya Girls

Kimono haben die auch

In Ermangelung des nötigen Kleingeldes und der Sehschwäche haben wir uns auf den Weg nach Odaiba gemacht.
Odaiba ist eine künstliche Insel und Badestrand, Shoppingcenter und beliebtes Ausflugsziel zum Sonnen und Grillen.

Odaiba

Alter Edo Leuchtturm vor Odaiba

Odaiba

Japan TV Center

Aber wie überall, alles blitzeblank SAUBER!

Odaiba Shopping Center

Odaiba Shopping Center

Im Einkaufsparadies haben wir nach Essbarem gesucht.

Dank bebilderter Speisekarte wurden alle “Langnasen” satt und glücklich und das zu einem fairen Preis. Gestärkt und begeistert ging es in den Park zur Freiheitsstatur zum relaxen .

Miss Liberty

Miss Liberty

Mit frischer Kraft zogen wir weiter nach Akihabara in das Computer Mekka und in das Animee Paradies.
Überwältigt von den Eindrücken fuhren wir unter maximaler Ausnutzung unsere Tagestickets zurück zum Hotel.
Nach einem Abstecher im Supermarkt Sind wir mit frischen Sake-Bestände zurück ins Hotel um den Abend mit ein paar Runden Ligretto auslaufen zu lassen.